Geburtsurkunde

Geburtsurkunde (international) - Ausstellung

Die Geburtsurkunde gehört neben der Heiratsurkunde und der Sterbeurkunde zu den drei wesentlichen Personenstandsurkunden. Dabei handelt es sich um Auszüge aus den Personenstandsbüchern (Geburten-, Ehe- und Sterbebuch), die den wesentlichen Inhalt der Eintragung wiedergeben. Die Geburtsurkunde enthält:

a) den Familiennamen und den Vornamen des Kindes,

b) den Zeitpunkt und Ort der Geburt des Kindes,

c) das Geschlecht des Kindes,

d) den Familiennamen und Vornamen der Eltern, ihren Wohnort sowie die Zugehörigkeit zu einer gesetzlich anerkannten Kirche oder Religionsgemeinschaft.

Hinweis: Ist das Kind adoptiert, werden als Eltern nur die Adoptiveltern angeführt.

 

Eine internationale Geburtsurkunde wird mehrsprachig, in der Regel zehnsprachig, ausgestellt und kann Ihnen im Ausland Behördenwege erleichtern.

Hinweis: Eine internationale Geburtsurkunde benötigen Sie beispielsweise für Eheschließungen im Ausland.

 

Für die Ausstellung einer (internationalen) Geburtsurkunde ist das Standesamt des Geburtsortes zuständig. Im Rahmen der Geburt/Erstausstellung einer Geburtsurkunde Ihrer Gemeinde. Geburt/Erstausstellung einer Geburtsurkunde wird auch eine gebührenfreie Geburtsbestätigung zur Vorlage bei der Sozialversicherung ausgestellt.